Leistungerweiterung

Mit Kompetenz und Zuverlässigkeit arbeitet die Firma Kreb’s Fugen seit 1993 für namhafte Unternehmen aus Bau, Handwerk, Industrie, für Architekten und Privatkunden. Auch Hotels, Pensionen, Städte und Gemeinden zählen zu seinen Kunden.
Der Geschäftsinhaber Achim Kreb ist Spezialist für Fugenarbeiten und Fugensanierungen aller Art. Zu seinem Leistungsangebot gehören unter anderem Sanitärverfugungen, Natursteinverfugungen, Verfugungen im Hochbau nach DIN 18540, Brandschutzverfugungen, Glasversiegelungen, Tür- und Fensteranschlussfugen, Wand- und Deckenanschlussfugen sowie Spezialverfugungen in Betrieben wie Schwimmbädern, Metzgereien, Schlachthöfen und Großküchen.
Neu im Programm bei Kreb’s Fugen ist die Erneuerung von Zementfugen an Wand- und Bodenbelägen bei Rissbildung,Verfärbung oder Schimmelbildung zum Beispiel in Bädern und Duschen. Die alten Zementfugen werden ausgefräst und danach im gewünschten Farbton neu verfugt. Hierbei wird mit einem neuen Produkt, Schwimmbadsilicon mit verlängertem Schimmelschutz, gearbeitet. Durch die langjährige Erfahrung in seinem Beruf hat sich Achim Kreb als Spezialist für Verfugungen einen großen Kundenstamm in ganz Baden-Württemberg aufgebaut. Bei Kreb’s Fugen werden ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte von Sika verwendet. Besonderen Wert legt das Unternehmen neben der Qualität der Materialien und Arbeiten, auf die kompetente Beratung. Der Vaihinger Geschäftsinhaber Achim Kreb ist mit seinen Mitarbeitern immer auf der Baustelle vertreten, um seinen Kunden größtmögliche Qualität zu bieten. Die Frau des Geschäftsführers, Ines Kreb, arbeitet ebenfalls im Betrieb mit und kümmert sich hauptsächlich um alle anfallenden Büroarbeiten.
Ein Tipp: Schadhafte Siliconfugen können zu Wasserschäden führen. Daher empfiehlt sich eine ständige Wartung, insbesondere in Duschen und Bädern.

Quelle: Zeitungsartikel Vaihinger Kreiszeitung

This entry was posted on Freitag, November 12th, 2010 at 14:08 and is filed under Neuigkeiten. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.